Meise
©Hardy Holte

Kinder tun was für einheimische Vögel

Nistkasten-Bauaktion in der Zooschule Landau, 28. Februar 2020, 15 Uhr bis 18 Uhr

Welche Vögel kann man im Frühjahr morgens singen hören? Wo gehen Vögel in unseren Gärten auf Nahrungssuche? Warum ist es für Brutvögel immer schwieriger Nahrung und Lebensraum zu finden? Am Freitag, den 28. Februar 2020, können Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren als Vogelforscher im Zoo Landau aktiv werden und diesen Fragen nachgehen. Sie beobachten einheimische Vögel und er¬kunden ihren Lebensraum. Sie erfahren, dass Vögel weltweit Schutz benötigen. Jedes Kind baut unter Anleitung einen Nistkasten, den es mit nach Hause nehmen kann. Die Veranstaltung beginnt um 15 Uhr und endet um 18 Uhr. Mitzubringen sind ein Pausensnack, wetterfeste Kleidung und – wenn vorhanden – ein Hammer. Die Kosten für die Veranstaltung betragen 17,50 EUR (darin enthalten ist das Material für den Nistkasten), zuzüglich 2,50 Euro Zooeintritt.

Da die Plätze limitiert sind, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter der Tel.-Nr.: 06341/13-7010 (Zookasse: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr) bzw. unter der Tel.-Nr.: 06341/13-7011 (Zooverwaltung: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr) oder unter zoo@landau.de.

Treffpunkt ist um 14:45 Uhr an der Zookasse.


Gruppenbild
(v.l.n.r.) Peter Buchert (DGHT), Sanitätsrat Dr. Helmuth Back, Beigeordneter Alexander Grassmann, Zooschulleiterin Dr. Gudrun Hollstein und Zoodirektor Dr. Jens-Ove Heckel bei der Vorstellung des Jahresprogramms 2020.

Jahresprogramm von Zoo und Zooschule am Mittwoch, den 29. Januar, offiziell vorgestellt

mehr als 30 Einzelveranstaltungen der Zooschule

2020 gibt es für große und kleine Zoobesucher wieder zahlreiche Veranstaltungen! Insgesamt stehen neben dem umfangreichen Ferien- und Unterrichtsprogramm der Zooschule 44 Einzelveranstaltungen, davon mehr als 30 im Verantwortungsbereich der Zooschule, im Veranstaltungskalender des Landauer Zoos: Das Jahresprogramm startet für interessierte Erwachsene mit Voranmeldung am Valentinstag (14. Februar) mit einer Zooführung zum Thema „Liebe bei Tieren“, zu der auch ein kleiner Sektempfang gehört. Spezielle Abendführungen gibt es für Familien während der Sommermonate. Neben dem traditionellen Oster- und Sommerfest steht ein Herbstfest ganz im Zeichen des Kürbisses auf dem Programm. Während der Adventszeit bietet die Zooschule neben Bastelworkshops für Kinder auch einen Adventssonntag unter der Überschrift „Tiere im Winter“ für die ganze Familie an.  Auch das Thema Tierschutz hat natürlich wieder seinen Platz im Programm. Am 15. und 16. Februar findet in Zusammenarbeit mit der DGHT ein Workshop mit dem Thema „Terrarientiere richtig halten und pflegen statt“. In diesem zweitägigen Workshop für Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren werden die Kinder erfahren, dass lebende Tiere Bedürfnisse haben und keine Spielzeuge sind. Sie werden verschiedene Tiere kennenlernen, die sich zur Haltung in Terrarien eignen. Am Beispiel einer Bartagame werden sie zudem exemplarisch lernen, wie ein Terrarium eingerichtet wird, um die Ansprüche der Tierart zu erfüllen und wie die Echsen darin gepflegt werden sollten. Aber das Bildungsprogramm der Zooschule geht noch viel weiter. Im Rahmen der Bildungspartnerschaft zwischen Entsorgungs- und Wirtschaftsbetrieb Landau (EWL) sowie dem Eigenbetrieb WertstoffWirtschaft (EWW) des Landkreises Südliche Weinstraße und der Zooschule werden interessierten Kitagruppen und Schulklassen kostenlos Gutscheine für den Zooschulunterricht angeboten. Hierin geht es um den Umgang mit Abfall, Abfallvermeidung, Recycling und Upcycling. Rund um das wichtige Thema Artenschutz drehen sich zwei Termine der Kinder-Uni, das vom Rotary-Club Landau gesponserte zweitägige Outdoorcamp, eine Veranstaltung zum Internationalen Tag der biologischen Vielfalt sowie der große Pinguinaktionstag, den der Zoo gemeinsam mit der Artenschutzorganisation „Sphenisco – Schutz des Humboldt-Pinguins e.V. und der Zooschule“ durchführt.


Zoojugendspiele 2020
Jedes Jahr werden sechs Pokale (drei an jedem Tag) an die Gewinnerklassen vergeben.

Zoojugendspiele 2020

18 Klassen sind bereits angemeldet  – nur noch zwei Plätze frei!

Maskottchen Alfi
Das Leittier der Zoojugendspiele „Alfi“ (ein Prinz-Alfred-Hirsch) wurde von der ehemaligen Zoopädagogin Julia Haubs entworfen.

In diesem Jahr finden die fünften Zoojugendspiele im Landauer Zoo statt. Am 03. und 04. Juni werden wieder 20 vierte Klassen mit rund 400 Schülerinnen und Schülern aus Landau und der Region im Wettbe­werb gegeneinander antreten, um ihr Wissen über die Bedeutung, die Bedrohung und den Schutz der Artenvielfalt zu testen. An zehn verschiedenen Stationen im Zooge­lände gilt es, im Klassenverband Aufgaben zum Schlüsselproblem „Bedrohung und Schutz der Artenvielfalt“, aber auch zu bedrohten Tierarten wie Sibirischem Tiger, Gibbon und Humboldt-Pinguin zu lösen. Die vielfältigen Aufgaben sind handlungsorientiert und spielerisch gestaltet. 20 Schulklassen können mitmachen, 18 Schulklassen sind schon mit dabei, zwei Klassen können sich jetzt noch anmelden. Mit den Zoojugendspielen möchte die Zooschule Landau jährlich einen Jahrgang dazu motivieren, sich mit dem Erhalt der Artenvielfalt intensiv zu beschäftigen und die Öffentlichkeit auf die wichtige Rolle der Zoos in diesem Zusammenhang aufmerksam machen. Den Gewinnerklassen winken Pokale, Urkunden und attraktive Preise.


Zoopädagogin mit Bartagame
Zoopädagogin Jeannine Schützendübe präsentiert Kindern eine Bartagame

Terrarientiere richtig halten und pflegen

Zooschule Landau und DGHT bieten Workshop für Kinder an

Viele Kinder wünschen sich ein Terrarientier. Doch vor der Anschaffung eines Tieres ist manches zu bedenken, und die artgerechte Pflege erfordert spezielle Kenntnisse. Deshalb bietet die Zooschule Landau erstmalig in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde (DGHT) einen zweitägigen Workshop zur artgerechten Haltung von Terrarientieren für Kinder im Alter von 9-12 Jahren an. Während des Workshops werden die Kinder erfahren, dass lebende Tiere Bedürfnisse haben und keine Spielzeuge sind. Sie werden verschiedene Tiere kennenlernen, die sich zur Haltung in Terrarien eignen. Am Beispiel einer Bartagame werden sie zudem exemplarisch lernen, wie ein artgerechtes Terrarium eingerichtet wird und wie die Echsen darin gepflegt werden sollten. Die Lernsequenzen im Workshop werden spielerisch und handlungs-orientiert gestaltet. Auch der Kontakt zu lebenden Tieren ist vorgesehen. Am Ende des zweitägigen Workshops erhalten alle Kinder die Möglichkeit, in einem kurzen Test ihr erworbenes Wissen unter Beweis zu stellen und ein „Kinder-Zertifikat“ erwerben.

Der zweitägige Workshop findet am 15. und 16. Februar 2020 in der Zeit von 10-15 Uhr in der Zooschule Landau statt. Um die Veranstaltung angemessen planen zu können, bitten wir um eine telefonische Voranmeldung unter der Tel.-Nr.: 06341/13-7010 (Zookasse: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr) bzw. unter der Tel.-Nr.: 06341/13-7011 (Zooverwaltung: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr) oder per Mail an zoo@landau.de.

Die Teilnahmegebühr beträgt neben dem regulären Zooeintritt 8,50 Euro pro Kind. Die Kinder sollten mit ausreichend Verpflegung für die Pausen ausgestattet werden.


Kinderferienbetreuung

Kinderbetreuung in den Winterferien und in der Faschingszeit

Bitte weitersagen!!! Es sind noch Plätze frei!

Das erweiterte Betreuungsangebot der Zooschule Landau gilt auch für die Winterferien! Eltern können ihre schulpflichtigen Kin­der zwischen 6 und 12 Jahren bereits ab 7:30 Uhr in die Zooschule bringen und um 13:00 Uhr, 14:00 Uhr oder um 16:00 Uhr abholen. Bleiben die Kinder länger als 13:00 Uhr im Zoo, erhalten sie ein warmes Mittagessen. Dieses wird ge­mütlich mit der Gruppe im Zoorestaurant eingenommen.

An jedem Tag steht ein anderes spannendes Thema auf dem Programm! Ti­ger, Pinguine, Erdmännchen und andere Zoobewohner werden beobachtet, an­dere kann man teilweise auch hautnah erleben. Dabei erfahren die Kinder in der Zoo­schule nicht nur Interessantes über die großen und kleinen Zoobewohner, son­dern auch, was sie selbst zum Schutz der Tiere und der Natur beitragen können. Exklusiv ist es möglich, mal einen Blick hinter die Kulissen des Zoos zu werfen! Zum Pro­gramm gehören außerdem Aktivitäten wie Mikroskopieren, Modellieren mit Ton, Spielen und Basteln.

Hier die aktuellen Termine:

Winterferien/Fasching 2020

1. Woche: Mo. 17.02.2020 – Fr. 21.02.2019 (Nur im Block buchbar!)

2. Woche: Mo. 24.02.2020 – Di. 25.02.2020 (Einzel buchbar!)

Kosten pro Tag:

Variante 1 (bis 13:00 Uhr/täglich 15,00 Euro)

Variante 2 (bis 14:00 Uhr inkl. Mittagessen/täglich 23,00 Euro) und

Variante 3 (bis 16:00 Uhr inkl. Mittagessen/täglich 30,00 Euro)

zuzüglich 2,50€  Zooeintritt pro Tag.

Tipp: Die Jahreskarte für Kinder kostet 15,00€!

Anmeldungen nehmen wir ab sofort gerne entgegen!

Anmeldung sind in der Zooverwaltung telefonisch unter 06341 / 13 70 10 und 13 70 11 oder unter zoo@landau.de möglich.

Weitere Informationen zum Zoo finden Sie unter: www.zoo-landau.de


2 junge Ziegen

„Rund um die Liebe bei Tieren“

Zooführung zum Valentinstag mit kleinem Sektempfang, 14. Februar 2020, 15 Uhr

„Rund um die Liebe bei Tieren“ dreht sich die erste Veranstaltung des Jahres 2020 im Zoo Landau in der Pfalz. Am Valentinstag (Freitag, 14. Februar 2020) geht es mit den Pädagoginnen und Pädagogen der Landauer Zooschule auf einen Zoorundgang, zu den tierischen Familien und Pärchen im Zoo. Im Warmhaus gibt es rund um die sprichwörtliche Affenliebe viel zu erfahren – im Harem, der Klein- oder Großfamilie oder auch unter Geschwistern. Bei den Sudangeparden muss das Feuer der Liebe durch räumliche Trennung wach gehalten werden, bei den Humboldt-Pinguinen hält es (mit Ausnahmmen) meist ein Leben lang. Die Natur hält im Tierreich viel Spannendes und Unterhaltendes zum Thema bereit. Zur etwa eineinhalbstündigen Führung gehört auch ein kleiner Sektempfang in der Landauer Zooschule. Die Führung richtet sich an das erwachsene Zoo-Publikum. Die Kosten hierfür betragen 8,00 Euro pro Person, zuzüglich 6,00 Euro für den Zooeintritt.

Um die Veranstaltung angemessen planen zu können, bitten wir um telefonische Voranmeldung unter der Tel.-Nr.: 06341/13-7010 (Zookasse: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr) bzw. unter der Tel.-Nr.: 06341/13-7011 (Zooverwaltung: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr) oder per Mail an zoo@landau.de Treffpunkt ist um 15 Uhr an der Zookasse. Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste zu dieser besonderen Führung!

Der Zoo behält sich vor, die Veranstaltung ggfs. witterungsbedingt abzusagen oder zeitlich abzukürzen.


Grudrun Hollstein mit Bartagame
Dr. Gudrun Hollstein, Leiterin der Zooschule, mit einer Bartagame, die im Zooschulunterricht eingesetzt wird.

Sehr gute Gesamtbilanz für 2019

Rund 15.000 Personen lernen in der Zooschule über Tier-, Arten- und Naturschutz

Schulunterricht, Workshops, Sprachförderung, Kinderbetreuung, Kindergeburtstage: Die vielfältigen Bildungsangebote der Zooschule wurden auch 2019 wieder rege nachgefragt. Es ist sogar ein deutlicher Zuwachs erkennbar. Waren es im Jahr 2018 noch rund 13.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die an den Programmen teilnahmen, so können für das Jahr 2019 rund 15.000 Personen verzeichnet werden. Das zeigt, dass die Zooschule mit ihren Veranstaltungsformaten und Unterrichtsthemen auf ein breites Interesse bei Lehrkräften, Erzieherinnen und Erziehern sowie Familien stößt. Vor allem die Anmeldungen für den Zooschulunterricht zu abfallbezogenen Themen, der für Schulklassen und Kindergruppen kostenfrei ist, haben zu einem deutlichen Ansteigen der Anmeldezahlen geführt. Die Leiterin der Zooschule, Dr. Gudrun Hollstein, freut sich über die positive Resonanz: „Die Zooschule entwickelt sich weiterhin prächtig! Zahlreiche positive Rückmeldungen zeigen uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Für das Jahr 2020 wird es wieder Besonderheiten im Programm geben. Ende Januar wird dieses offiziell vorgestellt.“


bastelideen

Wir basteln mit alten Kalendern

Kreativ-Workshop für Kinder

Wohin mit den alten Kalendern? Viel zu schade zum Wegwerfen!
Mit Phantasie und Kreativität lassen sich damit tolle Sachen gestalten. Anregungen dazu liefert die Zooschule Landau. Für Kinder im Alter von 7-11 Jahren findet am Samstag, den 25. Januar 2020 ein kreativ-Workshop statt. Von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr wird nicht nur mit Kalenderbildern gebastelt, sondern es können auch Tiere hautnah erlebt werden.

Kosten: 8.50 EUR zuzüglich Zooeintritt. Bastelmaterial ist im Preis enthalten, ein alter Kalender sollte jedoch mitgebracht werden.

Treffpunkt: Zookasse.

Eine telefonische Anmeldung ist dringend erforderlich: Zooverwaltung: 06341/ 137010 und 137011 oder unter zoo@landau.de

Anmeldungen nehmen wir ab sofort entgegen!


OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Bitte weitersagen! Es sind noch Plätze frei!!!

„Adventsüberraschungen im Landauer Zoo
Geschenke basteln und Tiere hautnah erleben“

Das Weihnachtsfest steht vor der Tür, und jeder überlegt, wie er den Lieben eine Freude machen kann. Auch die Zootiere freuen sich über „Geschenke“, und so bietet die Zoo­schule für Kinder von 6 – 12 Jahren einen tollen Erlebnis- und Basteltag an, bei dem ge­meinsam kleine Überraschungen für die Zootiere vorbereitet und Geschenke für die Fami­lie gebastelt werden. Natürlich gehört auch ein Rundgang zu den beliebtesten Zootieren zum Workshop dazu, bei dem die Kinder Spannendes aus dem Leben der Tiere erfahren. Der erlebnisreiche Aktionstag wird am ersten, zweiten und dritten Advents-Samstag, je­weils von 11.00 Uhr bis 16.00 Uhr angeboten.

Termine:

– Samstag, 30. November 2019

– Samstag, 7. Dezember 2019

– Samstag, 14. Dezember 2019

Die Teilnahmegebühr beträgt 17,50 € zuzüglich Zooeintritt 2,50 €.

Alle Bastelmaterialien sind inklusive.

Für Tee, Wasser und Plätzchen ist gesorgt. Ein Mittagssnack sollte bitte selbst mitgebracht werden.

Anmeldungen nehmen wir ab sofort gerne entgegen!

Telefonisch in der Zooverwaltung unter 06341 / 13 70 10 und 13 70 11 oder per Mail an zoo@landau.de

Der Zoo behält sich vor, die Veranstaltung ggfs. witterungsbedingt abzusagen oder zeit­lich abzukürzen.


„Verdi – ein Schlangenkind will nicht wachsen“

Bilderbuchkino erleben und Zootiere beobachten

Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages lädt die Zooschule Landau am Samstag, den 23. November, um 14 Uhr, Kinder im Alter von 5 bis 7 Jahren zu einem „tierischen Leseerlebnis“ in die Zooschule ein. Im Mittelpunkt steht die spannende Bilderbuchgeschichte über ein Schlangenkind, das nicht erwachsen werden möchte. Die Kinder lernen Interessantes über Schlangen und haben auch die Möglichkeit, eine Schlange hautnah zu erleben. Anschließend wird zur Geschichte gemalt und gebastelt. Eine kleine Ausstellung mit Tiersach- und -bilderbüchern soll zum Lesen und Schmökern zu Hause und zum Notieren erster Weihnachtswünsche anregen.

Die Veranstaltung und alle Materialien sind kostenfrei, nur der Zooeintritt wird erhoben in Höhe von 3,50 € pro Kind. Um eine Spende für die Zooschule wird gebeten.

Anmeldung dringend erforderlich: Zooverwaltung: 06341 / 13 70 10 oder 13 70 11 sowie unter zoo@landau.de
Anmeldungen nehmen wir ab sofort entgegen!


(von links): Alexander Grassmann, Beigeordneter der Stadt Landau, Dr. Gudrun Hollstein (Leiterin der Zooschule Landau), Dr. Jens-Ove Heckel, Direktor des Zoo Landau in der Pfalz.
(von links): Alexander Grassmann, Beigeordneter der Stadt Landau, Dr. Gudrun Hollstein (Leiterin der Zooschule Landau), Dr. Jens-Ove Heckel, Direktor des Zoo Landau in der Pfalz.

Zooschule Landau erhält erneut Auszeichnung als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Das Projekt „Zoo-Natur-Erlebnistage für Schulanfänger – ein Schuljahr für den Schutz der Vogelvielfalt“ wurde heute als offizielles Projekt der UN-Dekade Biologische Vielfalt gewürdigt. Diese Ehrung wird Projekten zuteil, die sich in nachahmenswerter Weise für die Erhaltung der biologischen Vielfalt einsetzen. Bereits 2016 erhielt die Zooschule im Rahmen der UN-Dekade für die Konzeption und Durchführung der Zoojugendspiele eine Auszeichnung.

Die „Zoo-Natur-Erlebnistage“ sind ein neuartiges, umfangreiches Aktionsprogramm für Grundschulklassen, das in dem Schuljahr 2018/19 zum ersten Mal umgesetzt wurde. 16 Schulklassen mit insgesamt 318 Schulanfängern und -anfängerinnen aus Landau und aus der Region wurden zu Schuljahresbeginn in den Zoo Landau zu einem Zoo-Natur-Erlebnistag eingeladen. Nach dem Erkunden der heimischen und exotischen Vogelwelt im Zoogelände wurden sie angeregt, sich ein Schuljahr lang mit Vogelvielfalt und Vogelschutz zu befassen. Dabei unterstützte das Team der Zooschule dieses Engagement auf vielfältige Art und Weise. So erhielt jede Kind eine umfangreiche Forschermappe zum Kennenlernen und Erkunden der Vogelwelt, für die Lehrkräfte wurde eine didaktische Begleitmappe entwickelt. Das Projekt wurde bewusst so angelegt, dass es in die Familien der Kinder hineinwirkt. Jedes Kind bekam deshalb auch für die Nutzung zu Hause einen „Tier- und Pflanzenführer“ sowie eine Mappe mit Tipps zum Vogelschutz im familiären Lebensumfeld. Gutscheine für weitere Zooschulbesuche zum Kennenlernen einheimischer und exotischer Vögel, ein begleitendes Ferienprogramm und ein Wettbewerb für die beteiligten Schulklassen rundeten das umfangreiche Aktionsprogramm ab.

Das Konzept hat die Leiterin der Zooschule Landau, Dr. Gudrun Hollstein, entwickelt und mit ihrem Team umgesetzt. Es wurde vom Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz im Rahmen der „Aktion Grün“ finanziell unterstützt. Dieses Projekt, bei dem sich zahlreiche Grundschüler mit dem gesellschaftlichen Schlüssel-problem, dem Verlust und dem Schutz der Artenvielfalt, intensiv befassen, hat die Juroren und Jurorinnen des UN-Dekade-Wettbewerbs sehr beeindruckt. Über die Auszeichnung von Projekten entscheidet eine unabhängige Fachjury, an der Vertreter/innen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen beteiligt sind. Neben einer Urkunde und einem Auszeichnungsschild erhält die Zooschule Landau einen „Vielfalt-Baum“, der symbolisch für die Naturvielfalt steht, zu der die „Zoo-Natur-Erlebnistage“ mit den Begleitaktionen einen wertvollen Beitrag leisten. Ab sofort wird das Projekt auf der deutschen UN-Dekade-Webseite unter www.undekade-biologischevielfalt.de vorgestellt. „Mit diesem vorbildlichen Projekt wird ein bedeutendes Zeichen für das Engagement für die biologische Vielfalt in Deutschland gesetzt“, meint auch der Beigeordnete der Stadt Landau, Alexander Grassmann, der der stolzen Leiterin der Zooschule, Dr. Gudrun Hollstein, Urkunde, Tafel und Banner überreichte. „Wir freuen uns sehr über diese hohe Würdigung“, betont Hollstein. „Die positive Resonanz von Seiten der Schulklassen und der Lehrkräfte motiviert uns, das aufwendige Projekt im Schuljahr 2020/21 wieder durchzuführen.“

Die heutige Auszeichnung ist die zweite im Rahmen der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Bereits 2016 wurde die „Zoojugendspiele – Bedeutung, Bedrohung und Schutz der Artenvielfalt“ als offizielles Projekt der UN-Dekade ausgezeichnet.

Die Auszeichnung zum UN-Dekade-Projekt findet im Rahmen der Aktivitäten zur UN-Dekade Biologische Vielfalt statt, die von den Vereinten Nationen für den Zeitraum von 2011 bis 2020 ausgerufen wurde. Ziel der internationalen Dekade ist es, den weltweiten Rückgang der biologischen Vielfalt aufzuhalten. Dazu strebt die deutsche UN-Dekade eine Förderung des gesellschaftlichen Bewusstseins in Deutschland an. Die Auszeichnung nachahmenswerter Projekte soll dazu beitragen und die Menschen zum Mitmachen bewegen.


Zwergottergruppe Zoo Landau

Kinderbetreuung in den Weihnachtsferien

Es sind noch Plätze frei!

Das beliebte erweiterte Betreuungsangebot der Zooschule Landau steht auch in den Weihnachtsferien 2019/2020 zur Verfügung. Eltern können ihre schulpflichtigen Kinder zwischen 6 und 12 Jahren bereits ab 7:30 Uhr in die Zooschule bringen und um 13:00 Uhr, 14:00 Uhr oder um 16:00 Uhr abholen. Bleiben die Kinder länger als 13:00 Uhr im Zoo, erhalten sie ein warmes Mittagessen. Dieses wird ge¬mütlich mit der Gruppe im Zoorestaurant eingenommen.
An jedem Tag steht ein anderes spannendes Thema auf dem Programm! Tiger, Pinguine, Erdmännchen und andere Zoobewohner werden beobachtet, andere kann man teilweise auch hautnah erleben. Dabei erfahren die Kinder in der Zooschule nicht nur Interessantes über die großen und kleinen Zoobewohner, sondern auch, was sie selbst zum Schutz der Tiere und der Natur beitragen können. Exklusiv ist es möglich, mal einen Blick hinter die Kulissen des Zoos zu werfen! Zum Programm gehören außerdem Aktivitäten wie Mikroskopieren, Modellieren mit Ton, Spielen und Basteln.

Einzelne Tage buchbar:

Mo. 23.12.2019
Fr. 27.12.2019
Mo. 30.12.2019

Do. 02.01.2020
Fr. 03.01.2020
Mo. 06.01.2020

Kosten pro Tag:

Variante 1 (bis 13:00 Uhr/täglich 15,00 Euro)
Variante 2 (bis 14:00 Uhr inkl. Mittagessen/täglich 23,00 Euro) und
Variante 3 (bis 16:00 Uhr inkl. Mittagessen/täglich 30,00 Euro)

zuzüglich 2,50€ Zooeintritt pro Tag. Tipp: Die Jahreskarte für Kinder kostet 15,00€!
Anmeldung sind in der Zooverwaltung telefonisch unter 06341 / 13 70 10 und 13 70 11 oder unter zoo@landau.de möglich.


Kurt Beck, Gudrun Hollstein, Jens-Ove Heckel, Daniel Stich
Besuch des Roten Sichlers im Zoo Landau. Von links nach rechts: Daniel Stich (Generalsekretär der SPD Rheinland-Pfalz), Kurt Beck (Ministerpräsident a.D. und Ehrenvorsitzender der SPD Rheinland-Pfalz), Dr. Gudrun Hollstein (Leiterin der Zooschule Landau), Dr. Jens-Ove Heckel (Direktor des Zoos Landau).

Zoo-Erlebnisführung für Kinder anlässlich des 70. Geburtstages von Ministerpräsident a.D. Kurt Beck

Am Freitag, den 11. Oktober 2019, besuchte MP a.D. Kurt Beck den Zoo Landau. Eingeladen hatte er rund 25 Kinder, die durch die Sozialen Dienste und durch die Familienhilfe in Landau betreut werden. Anlässlich seines runden Geburtstages in diesem Jahr ermöglichte er den Kindern etwas ganz Besonderes: Eine Erlebnisführung durch den Landauer Zoo, umgesetzt durch die Zooschule Landau. Zoopädagoge Tim Schönleber gestaltete einen sehr abwechslungsreichen Zoorundgang mit besonderen Highlights: So konnten die Kinder beispielsweise einer Kornnatter hautnah begegnen, die größte Katze der Welt, den Sibirischen Tiger, beobachten und das Zootier des Jahres 2019, den Gibbon, kennenlernen. Die Leiterin der Zooschule, Dr. Gudrun Hollstein, erläuterte Kurt Beck und dem Generalsekretär Daniel Stich die Besonderheiten der Zooschule Landau und lud beide zu einem weiteren Besuch ein.


Klasse Pestalozzigrundschule
Erstklässler der Pestalozzi-Schule Landau mit ihren selbstgebastelten „Vogel-Lapbooks“ und ihre Lehrerin Frau Sabine Guth im Freiluftklassenzimmer der Zooschule

Ein Schuljahr für den Schutz der Vogelvielfalt – Projektabschluss im Zoo

16 Schulklassen aus 7 Grundschulen mit zusammen 318 Kindern nahmen an dem Projekt der Zooschule „Zoo-Natur-Erlebnistage für Schulanfänger – ein Schuljahr für den Schutz der Vogelvielfalt“ teil. Nach den Erlebnistagen im Zoo im September 2018, an denen sich alle teilenehmenden Klassen beteiligten, befassten sich die Erstklässler ein Schuljahr lang mit heimischen und exotischen Vögeln im Unterricht. Zahlreiche Projektergebnisse wurden am Ende des Schuljahres bei der Zooschule eingereicht. Nun konnten sich zwei Gewinnerklassen über ihre Hauptpreise freuen: Die erste Klasse der Pestalozzi-Schule (Klassenleitung Frau Sabine Guth) und die erste Klasse der Thomas-Nast-Grundschule (Klassenleitung Frau Katharina Fischer) überzeugten mit überragenden Schülerarbeiten. Die Kinder (nun Zweitklässler) freuten sich über eine erlebnisreiche Abendführung durch den Zoo mit anschließendem Stockbrotbacken mit der ganzen Klasse.       

Das Land Rheinland-Pfalz hat das aufwendige Projekt finanziell maßgeblich unterstützt.


©T. Schmeing

Kinderbetreuung in der Zooschule in den Weihnachtsferien

Das beliebte erweiterte Betreuungsangebot der Zooschule Landau steht auch in den Weihnachtsferien 2019/2020 zur Verfügung. Eltern können ihre schulpflichtigen Kinder zwischen 6 und 12 Jahren bereits ab 7:30 Uhr in die Zooschule bringen und um 13:00 Uhr, 14:00 Uhr oder um 16:00 Uhr abholen. Bleiben die Kinder länger als 13:00 Uhr im Zoo, erhalten sie ein warmes Mittagessen. Dieses wird gemütlich mit der Gruppe im Zoorestaurant eingenommen.
An jedem Tag steht ein anderes spannendes Thema auf dem Programm! Tiger, Pinguine, Erdmännchen und andere Zoobewohner werden beobachtet, andere kann man teilweise auch hautnah erleben. Dabei erfahren die Kinder in der Zooschule nicht nur Interessantes über die großen und kleinen Zoobewohner, sondern auch, was sie selbst zum Schutz der Tiere und der Natur beitragen können. Exklusiv ist es möglich, mal einen Blick hinter die Kulissen des Zoos zu werfen! Zum Programm gehören außerdem Aktivitäten wie Mikroskopieren, Modellieren mit Ton, Spielen und Basteln.

Hier die Termine:
(einzelne Tage buchbar)
Mo. 23.12.2019, Fr. 27.12.2019, Mo. 30.12.2019 sowie Do. 02.01.2020 und Fr. 03.01.2020

Kosten pro Tag:
Variante 1 (bis 13:00 Uhr/täglich 15,00 Euro)
Variante 2 (bis 14:00 Uhr inkl. Mittagessen/täglich 23,00 Euro) und
Variante 3 (bis 16:00 Uhr inkl. Mittagessen/täglich 30,00 Euro)

zuzüglich 2,50€ Zooeintritt pro Tag.
Tipp: Die Jahreskarte für Kinder kostet 15,00€!

Anmeldungen nehmen wir ab sofort gerne entgegen!
Anmeldung sind in der Zooverwaltung telefonisch unter 06341 / 13 70 10 und 13 70 11 oder unter zoo@landau.de möglich.