Tier- und Artenschutz

Beides ist wichtig!

Was ist Artenschutz?

Viele Tiere sind von der Ausrottung bedroht. Das bedeutet, dass es von diesen Tieren auf unserer Erde nicht mehr viele gibt.

Wenn wir Menschen nichts unternehmen, dann wird es von diesen Tieren bald kein einziges Exemplar mehr auf der Erde geben. Dann sind sie ausgerottet.

Viele Tierarten, die es früher gab, sind schon ausgerottet. Es kommt oft vor, dass Tiere zunächst in bestimmten Gebieten ausgerottet werden. Zum Beispiel lebten hier in Deutschland vor vielen hundert Jahren Braunbären und Wölfe. Diese Tiere gibt es hier nicht mehr, der Mensch hat sie ausgerottet.

Möchtest du erfahren, was Zoos für den Artenschutz tun, dann lies weiter auf der Seite Artenschutz!

Der Wolf ist in Deutschland ausgerottet!

Darum werden Tierarten ausgerottet:

  • Der Mensch zerstört ihren Lebensraum,
    • er holzt die Bäume der Wälder ab,
    • er verschmutzt Meere, Flüsse und Seen,
    • er dringt in die Lebensräume der Tiere ein, baut hier Häuser und legt Felder an.
  • Der Mensch jagt und tötet die Tiere,
    • um sie zu essen,
    • um ihnen das Fell abzuziehen, (z.B. für Mäntel)
    • um aus ihrer Haut Taschen und Gürtel herzustellen,
    • um ihre Zähne zu Schmuck zu verarbeiten
    • um sie auszustopfen und aus- zustellen.

Überall auf der Welt setzen sich Menschen für den Schutz von bedrohten Tierarten ein. Besonders wichtig ist es dabei, die natürlichen Lebensräume der Tiere zu erhalten. Auch du kannst etwas für den Schutz von bedrohten Tierarten tun! Sieh‘ nach auf unserer Seite Tu was!

Was ist Tierschutz?

Hier geht es um den Schutz und die gute Behandlung eines jeden Tieres – egal ob es sich um einen Hund, eine Schildkröte oder um einen Schmetterling handelt.

Möchtest du Tiere schützen und ein Tierfreund werden? Dann lies weiter auf unserer Seite Tierschutz!