Zooschule gestern am „Tag zur Nachhaltigkeit“ mit großem Stand auf dem Marktplatz

Wie kann jeder schon beim Einkauf den tropischen Regenwald schützen? Dies konnten kleine und große Besucher gestern am Stand der Zooschule erfahren.
Zunächst gab es die Möglichkeit, in einem großen Pavillon einen „Regenwald“ selbst zu erleben und auf einem Weg durch Bäume, Blattwerk und Lianen zahlreiche Tiere zu entdecken. Eindrucksvoll führte der Weg dann in einen Pavillon, der einen abgeholzten Wald und eine Plantage mit Ölpalmen präsentierte. Wo ist der Regenwald geblieben? Durch Aktionen, Infotafeln und –tische konnten die Besucher erfahren, dass wir Menschen durch unseren hohen Papierkonsum und durch den Kauf von Produkten mit Palmöl den Regenwald mit seinen zahlreichen Bewohnern gefährden. Es gibt aber auch für jeden die Möglichkeiten, zum Schutz der Wälder und der biologischen Vielfalt einen Beitrag zu leisten. Auch hier konnten sich die Besucher im Rahmen von Spiel und Malaktionen kundig machen. Die Zooschule präsentierte sich im Rahmen der Aktionen des Netzwerkes Umweltbildung Südpfalz, das mit zahlreichen Ständen und unterschiedlichen Themen vertreten war.